Karriere- & Persönlichkeitsentwicklung

Workshops und Seminare

Tabula Rasa 2.0 ist ein umfassendes Workshop- und Beratungsformat, das Menschen hilft gesünder und zufriedener zu leben und dadurch Karriere und Privatleben gesund und erfolgreich zu entwickeln.

Das Konzept ist innovativ, weil es die Angebote, die es zu einer gesunden, erfolgreichen Karriere und einem gesunden erfolgreichen Privatleben braucht, aus einer Hand anbietet und es den Teilnehmenden so einfacher macht, sich aus alten, ungesunden Strukturen und Denkweisen zu lösen.

Beispiel 1: Strategisches Netzwerken in Spitzenpositionen

Format: Workshop

Fachliche Stärke und Leistung sind nicht genug, um sich dauerhaft und langfristig in kompetitiven Arbeitsfeldern zu behaupten. Effektives Netzwerken in belastbaren Systemen ist
häufig die Schlüsselkompetenz für eine erfolgreiche Karriere.

Sie erkennen ihr Netzwerk als wichtiges Werkzeug für ihre Karriere-, Persönlichkeitsentwicklung und Resilienz. Sie erarbeiten mit mir und für sich, angeleitet und moderiert
durch zahlreiche Reflexionswerkzeuge und Mikroübungen, Antworten und Strategien zum Leben ihrer Werte und Verwirklichung ihrer persönlichen und beruflichen Ziele.

Beispiel 2: Mein Stress, dein Stress, kein Stress

Format: Digital Briefings

Die Webinar-Reihe unterstützt allgemeinverständlich, anschaulich und naturwissenschaftlich und psychologisch fundiert, bei der Auseinandersetzung mit Stress und Stressoren und
Prozessen der Langzeitgedächtnisbildung, welche nicht unwesentlich an unserem chronischen Stresslevel beteiligt sind.

Beispiel 3: Verhandlungen & Konfliktmanagement

Format: Dreiteilige Workshopreihe

Meinungsaustausch und -Verschiedenheiten, wie sie in Verhandlungen auftreten, sind Grundlage gesunder Kommunikation und persönlicher Entwicklung. Konflikte entstehen, wenn mindestens eine der Parteien darauf besteht im Recht zu sein oder die alleinige Wahrheit zu kennen. In (gefühlten) Abhängigkeiten wie Arbeitsverhältnissen führen Konfliktdynamiken schnell zu Spannungen zwischen Mitarbeitenden, Mitarbeitenden & Führungskräften, massiven
Störungen in den Arbeitsabläufen, Qualitäts- und finanziellen Verlusten. Wir betrachten Konfliktdynamiken und setzen verschiedene Modelle des Umgangs miteinander, mit Macht
und Ohnmacht, mit Sprache dagegen.

Beispiel 4: Kollegiale Beratungen

Format: Digitale Hilfe zur Selbsthilfe

Eine kollegiale Beratung ist ein intensiver, nachhaltiger Gruppenprozess. Durch die moderierte kollegiale Beratung ergeben sich wertschätzende und konstruktive Lösungen für die*den Fallgebende*n. Die Teilnehmenden erfahren Entlastung, Verständnis und Stärkung in einer vertrauten Gruppe, deren stützendes und stabilisierendes Potential sich als festes Netzwerk
über die Dauer des Formates hinaus tragen kann.


Durch die wöchentlichen Wiederholungen wird die kollegiale Beratung eine gesunde Routine für Krisensituationen und für eine wertschätzende, gewaltfreie, bedürfnis-orientierte und
konstruktive Kommunikation im (Berufs-)Alltag.

Mitarbeitende und Führungskräfte mit Erfahrungen im kollegialen Beraten sollten in keinem Unternehmen fehlen!

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Ich freue mich auf Sie!

Tipp: Ihre Fort- und Weiterbildung mit mir und dem Tabula Rasa 2.0-Konzept kann über verschiedene Fördermöglichkeiten, z.B. von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt co-finanziert werden. Lassen Sie sich gerne von mir informieren und beraten!

Tipp: Ich stelle mit Ihnen gerne ein für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter*innen passendes Angebot zusammen.

Begleitworkshops im Baukastenprinzip

Kleinere (3 h – eintägige) Workshop-Formate dienen dem Training, der Vertiefung von Wissensinhalten, spezifischem Wissenserwerb, dem sozialen Austausch und der Bildung neuer Netzwerke.

Da nicht für alle Teilnehmenden die gleichen Inhalte relevant und interessant sind, können die Teilnehmenden bzw. Auftraggebenden hier zwischen verschiedenen Angeboten wählen. Denkbar sind u.a.

  • Führungskräfteschulungen,
  • Strategische Netzwerkanalyse
  • Gleichstellungsthemen, Gender-Sensibilisierung,
  • Kommunikationstraining / Gewaltfreie Kommunikation
  • Verhandlungstraining,
  • Zeit- und Stressmanagement,
  • Fehlerkultur & Umgang mit dem ‚Scheitern‘,
  • spezifische Krankheitsbilder, alternative Medizin, gesunde Ernährung,
  • vertiefende Literaturbesprechungen zu den Basisworkshops.